1987 klier

1987 • Musik

Klier Johannes

Schlüchtern 1963

Ulmenstraße 35a • 93138 Lappersdorf

Tel. 0941-897740

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Johannes Klier

Mit seinem einstimmigen Votum für den Förderpreisträger 1987 Johannes Klier wollte die Jury das herausragende Talent des damals 24jährigen Cellisten würdigen und ihn damit zur Fortsetzung seiner musikalischen Laufbahn ermutigen. Mit seinem bisherigen Wirken habe er in vielen Konzerten das musikalische Leben des Bergwinkels und der Region bereichert, hieß es in der Begründung.

Der Schlüchterner hat seine erste Musikerziehung am Ulrich-von-Hutten-Gymnasium bekommen, wo er neben Einzelunterricht auch im Schulorchester spielte.

Seit dem Wintersemester 1983 studierte er an der Hochschule für Musik in Würzburg Violoncello. Sein Professor, Jörg Metzger, attestierte ihm: "Herr Klier hat seit dieser Zeit eine erstaunliche Entwicklung durchlaufen. Durch enormen Fleiß und Zielstrebigkeit ist er heute befähigt, die schwierigsten Werke der Cello-Literatur zu interpretieren."

Seine Fähigkeit, musikalische Zusammenhänge zu erkennen und darzustellen, habe er mit ebenso großem Erfolg unter Beweis gestellt wie sein technisches Können. Metzger prognostizierte: "Ich bin überzeugt, dass eine erfolgreiche Laufbahn als Musiker vor ihm liegen wird."

Heute spielt Johannes Klier im Opern- und Symphonieorchester Regensburg.